Oberlausitzer Karpfen

Der traditionelle Fisch, der in der Lausitz seit fast 800 Jahren gezüchtet wird, ist der Karpfen, aber auch Hecht, Stör und weitere Arten können die Qualitätskriterien des "Lausitzer Fisch" erfüllen und als solcher verkauft werden. Dafür müssen sich die Teichwirtschaftsbetriebe durch eine Fachjury prüfen und zertifizieren lassen.

 

Heute wird der Karpfen wieder als schmackhafter Speisefisch und ebenfalls für seine wertvollen Nährstoffe geschätzt. Hochwertiges und leicht verdauliches Eiweiß, gesundheitsfördernde Omega-3-Fettsäuren, wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente machen den Karpfen zu einem gesunden Genuss. Auch wir machen die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft zu einer der bedeutendsten Karpfenregionen in Ostdeutschland. Sie ist ein Erbe aus Zeiten, als Karpfen auf herrschaftlichen Tafeln groß in Mode waren. Aus dieser Tradition schlagen wir den Bogen in die Gegenwart:

Karpfen wird regional, naturnah, umweltfreundlich und tiergerecht erzeugt.
Karpfen schmeckt, ist gesund und kalorienarm.

Lausitzer Fischwochen

Der Höhepunkt des Jahres ist das Abfischen der Teiche, für uns gleichsam die "Ernte" und Lohn unserer Arbeit. Die Lausitzer Fischwochen sind für uns deshalb ein guter Grund unsere Philosophie einem breitem Publikum zu präsentieren.

Hier einige Impressionen :

 

na gut, wir geben es zu, nicht alles ist Spass

aber einiges 😉

Scroll to top